Noch keine Entscheidung für zukünftigen ILA-Standort

Berlin – Der BDLI hatte für den heutigen Tag eine Entscheidung für den zukünftigen Standort der ILA ab 2012 bis mindestens 2020 angekündigt.
In diesem Zusammenhang prüfte eine Expertengruppe aus BDLI-Präsidiumsmitgliedern, Luftfahrtspezialisten und Planern die Durchführbarkeit der Interesse an der ILA bekundenden Standorte Hannover, Köln-Bonn, Leipzig/Halle, Stuttgart sowie Oberpfaffenhofen/Bayern.

Nach dieser Evaluierung schieden die beiden Standorte Köln/Bonn und Hannover aus. München/Oberpfaffenhofen und Stuttgart zogen ihre Bewerbungen zurück. Leipzig und Berlin blieben bis heute in der Auswahl.

Nach der heutigen Präsentation innovativer und interessanter Realisierungskonzepte durch Leipzig und Berlin konnte der BDLI keine abschließende Entscheidung treffen. Im Verlauf der Präsentationen ergaben sich Fragestellungen zu einzelnen Ausführungen, die noch präzisiert werden sollen.

Der BDLI hat deshalb entschieden, beiden Bewerbern die Gelegenheit zur schriftlichen Ergänzung ihrer Konzepte zu gewähren, um vor Beginn der ILA 2010 dann eine endgültige Entscheidung zu treffen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Noch keine Entscheidung für zukünftigen ILA-Standort

  1. knacki sagt:

    was soll das gezerre… berlin kann es nicht auf dauer. nehmt die sachsen und ihre nachbarn, dann klappt es auch.